Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon
carlos albert cristina ghetti
"Realität ist nicht genug"
Skulptur und Malerei
29.05. - 28.08.2015
Für manche künstlerische Darstellungsformen reicht die Wiedergabe der Realität nicht aus, dies ist auch der Fall bei den Künstlern Cristina Ghetti (*1969, Buenos Aires) und Carlos Albert (*1978, Madrid). Gemeinsame Ausdrucksform beider ist das Grundelement der Linie und die aus ihr entstehende Geometrie.

Die fließenden Linien von Cristina Ghetti verändern durch ihre Konzeption und den daraus resultierenden Illusionismus die Raumwahrnehmung und haben eine meditative Wirkung auf den Betrachter. Der reinen Geometrie hat sich auch Carlos Albert mit seinen kraftvollen Skulpturen aus Corten-Stahl und Eisen verschrieben. Es entstehen dreidimensionale Linien, die eine dynamische Symbiose mit ihrer Umgebung eingehen.

Beide Künstler experimentieren in ihren Arbeiten mit neuen Konzepten, die den Betrachter mit einbeziehen und  ihn seine eigene Vorstellung von Raumkonzeption neu überdenken lassen.

"Realität ist nicht genug"