Deutsch
Español
English
facebook icon facebook icon

Über Dr. Carmen González-Borrás:

Dr. Carmen González-Borràs ist in Valencia geboren und dort aufgewachsen. Sie studierte Kunst an der dortigen Universität für Bildende Künste. 1992 promovierte Sie in Kunstgeschichte mit ihrer Arbeit über den spanischen Künstler Arcadio Blasco und spezialisierte sich auf zeitgenössische spanische Kunst. 2007 gründete sie die Galerie 100 kubik in Köln.

In Zusammenarbeit mit dem spanischen Kulturministerium und anderen Institutionen hat sie 20 Ausstellungen in Spanien und Deutschland kuratiert unter anderen im "Museo Nacional de Cerámica y Artes Suntuarias" in Valencia, sowie 2006 im "Museum für Angewandte Kunst" in Köln. Mit 100 kubik vertritt sie 40 spanische Künstler und präsentierte seit 2007 über 50 Ausstellungen.

Neben ihrer Tätigkeit als Kuratorin ist sie seit 2003 Mitglied im internationalen Verband der Kunstkritiker in Spanien und seit 2010 in Deutschland. In dieser Tätigkeit hat sie seit 1997, Artikel in verschiedenen Fachmedien sowie 20 Publikationen und Kataloge über spanische zeitgenössische Künstler veröffentlicht. Sie hält in regelmäßigen Abständen Vorträge an verschiedenen Institutionen unter anderen den Cervantes Instituten in Deutschland, der spanischen Botschaft in Berlin, sowie in der Fachhochschule in Köln und der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf.
Seit 1998 lebt sie in Köln.

Über die Galerie 100 kubik:

Die Galerie 100 kubik ist der einzige Ausstellungsraum in Deutschland, der sich exklusiv spanischer und lateinamerikanischer Kunst widmet. Die Galerie  wurde 2007 gegründet und befindet sich zentral gelegen in der Nähe des Doms in Köln. Der Gedanke hinter 100 kubik ist es, dem deutschen Publikum eine Brücke zur spanischen und lateinamerikanischen Kunst zu verschaffen. Die Galerie 100 kubik fördert und präsentiert Kunst aller Gattungen: Malerei, Skulptur, Fotografie, Videokunst, etc. Jährlich werden zwischen 6-8 Ausstellungen präsentiert und zudem, sowohl in Spanien, wie auch in Deutschland, in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Ausstellungsräumen weitere Schauen organisiert.

Die durch die Galerie präsentierten Werke sind von musealer Qualität. Die von 100 kubik vertretenen Künstler hatten bereits alle Museumsausstellungen in Europa oder Übersee. Es bestehen enge Verbindungen und Kooperationen zum Kulturministerium in Spanien, der Spanischen Botschaft in Berlin sowie zu den Cervantes Instituten in Deutschland.

100 kubik läd spanische und lateinamerikanische junge Talente alle zwei Jahre dazu ein, ihre Arbeiten vorzustellen um an Ausstellungen oder an Wanderausstellungen teilzunehmen. Dadurch wird in der Galerie 100 kubik eine aktuelle Auswahl der besten spanischen und lateinamerikanischen Künstler, im Besonderen Nachwuchskünstler getroffen.

100 kubik stellt Verbindungen zu Museen und Institutionen in Deutschland, Spanien und Lateinamerika her, um kuratorische Projekte von Interesse zu ermöglichen, die dann in den genannten Räumen ausgestellt werden. Ebenso beraten wir auf Wunsch Sammlungen bezüglich spanischer Kunst, um die adäquaten Werke zu vermitteln, die ihr Konzept ergänzen.

Die Galerie 100 kubik berät außerdem Unternehmen, die ihre Räumlichkeiten mit hochwertiger, repräsentativer Kunst ausstatten möchten und informiert Sie gerne über die Leasingkonditionen.

Parallel unterstützt die Galerie direkt die Arbeit des “Spanisches Kunst-Archiv in Deutschland“, einer gemeinnützigen Organisation, deren Ziel es ist, ein Archiv und eine Videothek für spanische Kunst und Musik in Deutschland aufzubauen, sowie das Bewusstsein und die Präsenz für junge spanische Kunsttalente zu fördern.

Dr. Carmen González-Borrás